2004-07-28

Gottes Wege sind wunderbar


Am Sonntag sollte ich bei einem Missionsfest mit über 1000 Besuchern einen zehnminütigen Powerpoint-Vortrag halten. Thema war natürlich meine Zeit in Taiwan. Als Motto für den Bericht wählte ich „Gottes Wege sind wunderbar“, da ich das in Taiwan erlebt habe. Das konnte ich aber auch am Tag des Berichts erleben:
Am Sonntagmorgen war die Präsentation fertig, aber ich hatte noch nicht überlegt, was ich dazu sage. Dies wollte ich spontan tun. Ich wurde dann aber doch etwas unsicher, da ich ja nicht täglich vor so vielen Menschen frei spreche.
Dann las ich aber die Losung für den Tag (die bei mir automatisch als Hintergrundbild geladen wird).

Dort stand dies:

Losung für Sonntag, 25. Juli 2004

Herr, tu meine Lippen auf,
dass mein Mund deinen Ruhm verkündige.
Psalm 51,17

Petrus und Johannes sprachen:
Wir können's nicht lassen,
von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben.
Apostelgeschichte 4,20


Genau. So ist es. Ich habe von dem geredet, was ich gesehen und gehört habe (ich kann wirklich nicht davon lassen) und Gott tat meine Lippen auf und legte die Worte rein, damit ich seinen Ruhm verkündigen konnte.
Danke.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Home