2005-04-19

Die ersten Worte

Benedikt XVI. (Joseph Ratzinger) hat seine ersten Worte als Papst gesprochen:

"Liebe Brüder und Schwestern, nach dem großartigen Papst Johannes Paul II. haben die Herren Kardinäle mich, einen einfachen, demütigen Arbeiter im Weinberg des Herrn zum Diener der Kirche gewählt. Mich tröstet, dass der Herr auch mit unzureichenden Mitteln regieren und arbeiten kann. Vor allem vertraue ich mich Eurem Gebet an. In der Freude des auferstandenen Herrn gehen wir voran. Der Herr wird uns helfen. Und Maria, seine Mutter, wird uns helfen. Vielen Dank."

Das gefällt mir gut (bis auf den Maria-Teil!).

Luther hat mal sinngemäß gesagt "Bevor ein Mensch ein Nichts ist, kann Gott nichts aus ihm machen". Wir müssen erkennen, dass wir nur unzureichende Mittel sind, damit Gott uns gebrauchen kann.

Betet für den Papst!

Der Herr wird uns helfen!

Laßt uns in der Freude des auferstandenen Herrn vorangehen!

Tags/Kategorien: ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Home