2006-02-05

Klassenwochenende

Die letzten zwei Tage war ich mit meinem Tabor-Jahrgang irgendwo im Sauerland in einem sehr gemütlichen Freizeitheim:
Klassenwochenende:
Zeit gemeinsam verbringen, Gemeinschaft, Austausch, Jungschar-Spiele, Lobpreis, Langlauf, Rodeln, Tanzen, Contests, Spaß und heute morgen ein Gottesdienst:
Theater, Lobpreis, Psalm-Lesung, Abendmahl, Hintergrund-Beats, gegenseitigen Segen und einigen Elementen, die Johanna und ich vorbereitet hatten:
Den Tagesablauf durchdenken, Zitate zum Thema "geistliches Leben", exegetische Gedanken zum "unablässig Beten", Erfahrungen und Impulse über geistlichen Rhythmus und geistliche Übungen, Austausch darüber, eine Atemübung.

Also:
Ein Wochenende voll Gemeinschaft, Gott, Leben. Wunderbar.

Kategorien/Tags: , ,

3 Kommentare:

Am 2/06/2006 09:09:00 nachm. schrieb Blogger Juls

hört sich ja toll an, ich wäre auch gern student, da ist man auf sich alleingestellt und kann machen was man will, zum größten Teil!!

liebe grüße
julia :-)
wie gehts dir so?

 
Am 2/06/2006 10:27:00 nachm. schrieb Blogger tobi

Wenn man machen kann, was man will, dann werde ich auf der Stelle Student und mach nicht vorher noch ne Ausbildung :D

 
Am 2/06/2006 10:58:00 nachm. schrieb Anonymous Hufi

Schön wär's.
Ehrlich gesagt, denke ich immer wieder an meine Schulzeit zurück und trauere der vielen freien Zeit nach...

 

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Home