2007-03-22

zone:bar gestern

Gestern war's mal wieder schön in der zone:bar im Trauma.
Leider waren nicht so viele Leute da, aber es hat trotzdem Spaß gemacht…
Ich konnte stundenlang schöne Musik auflegen und sogar wunderbare, Musikwünsche (von Leuten mit gleichen Musikgeschmack) spielen.

Bei flickr habe ich vier Fotos hoch geladen, damit ihr mal einen Eindruck vom Trauma bekommt. Ihr findet sie unter dem Tag zone:bar.

Das nächste Mal sind wir am 18. April dran und am 25. April werde ich wahrscheinlich auch mit zwei anderen auflegen. Vielleicht sehen wir uns dann ja.

Labels: ,

3 Kommentare:

Am 3/22/2007 09:34:00 nachm. schrieb Anonymous Schrotty

Hi, kannst du vllt. erklären was "zone:bar" ist? ;-)

 
Am 3/22/2007 10:34:00 nachm. schrieb Blogger Hufi

Das erkläre ich doch gerne:
Die zone:bar ist der Mittwoch-Abend im Cafe Trauma im g-werk (Zentrum für Kunst, Kultur und Kommunikation) in Marburg.

Auf der Cafe Trauma-Homepage wird sie so beschrieben (die Sachen, die nicht mehr stimmen, habe ich gestrichen):
"Im charmanten Retro-Ambiente der ZONE:Bar bietet das Café Trauma immer mittwochs ab 21 Uhr nach und während der Kinovorstellungen, die Möglichkeit zu plaudern, Longdrinks zu schlürfen, zu knabbern, zu spielen (Tischkicker, außerordentliche Quartettsammlung und diverse Gesellschaftsspiele) und der Musik der wöchentlich wechselnden PlattenauflegerInnen zu lauschen. Die ZONE:Bar bedient sich bewußt der spießigen “Sitzunterhaltungsmöbel” der 70er Jahre. Indem diese in ein zeitgenössisches Club-Ambiente versetzt und mit neuer Bedeutung gefüllt werden, verlieren sie ihren starren kleinbürgerlichen Charakter."

In meiner "Dezember-Einladung" hatte ich folgendes geschrieben:

"Am Mittwoch bin ich zusammen mit Johanna und Chris, Coppy, Biene und Udo (ich weiß immer noch nicht, ob ich seinen Blog verlinken darf) für die zone:bar im Trauma verantwortlich. Das heißt wir bauen auf, stehen hinter der Theke, legen Musik auf und bauen später auch noch ab.
Die zone:bar bietet Sitzunterhaltung bei angenehmer Musik und Wohnzimmeratmosphäre, dort wo 24h später die "alternative Szene" Marburgs die Nacht durchtanzt. Es gibt gemütliche Sofas, Longdrinks, was zum Knabbern, Brettspiele, Kicker und und und."

Ist es jetzt ungefähr klar? Wenn nicht schreibe ich gerne noch weiteres…

 
Am 3/28/2007 11:49:00 nachm. schrieb Anonymous Schrotty

Ja danke dir, hatte schon sowas im Kopf, wollte aber nochmal sicher gehen.

Find ich eine klasse Sache!

 

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Home